Glossar

Quelle: PR-Grundlagenwerk „Public Relations – Corporate Communications für Kommunikations- Marketing- und Werbeprofis“ von Angela Kreis-Muzzulini und Bernhard Müller, Verlag Huber Frauenfeld, ISBN 978-3-7193-1372-2


A (13) | B (21) | C (44) | D (7) | E (15) | f (9) | G (7) | H (4) | I (24) | K (13) | L (7) | M (30) | N (13) | O (10) | P (30) | Q (3) | R (9) | S (33) | T (8) | U (12) | V (6) | W (10) | Z (1)
Bearbeiten
Verkaufsförderung Instrument der Corporate Communications. Personelle, sachliche oder organisatorische Unterstützung des Handels und der Wiederkäufer am Verkaufspunkt (Point of Sale, POS) zur Absatzsteigerung eines Produktes. Ziel: Auslösen von Spontankäufen durch kaufsstimulierende Massnahmen (vor allem durch Werbung beim Produkt, Preisaktionen, Preisausschreiben, Prämien, Wettbewerbe usw.).
Virales Marketing (VM) (auch Viralmarketing oder Virusmarketing, kurz VM) ist eine Form des Marketing, welche existierende soziale Netzwerke sowie Medien nutzt, um Aufmerksamkeit auf Kampagnen, Marken oder Produkte zu erwecken. Dabei sollen sich Nachrichten wie eine Epidemie oder ein Virus ausbreiten. Vor allem Internet kann sich die virale Verbreitung von Marketingbotschaften eignen. Dabei wird vor allem auf die Mund-zu-Mund-Werbung, d. h. der Kommunikation zwischen den Kunden oder Konsumenten gesetzt. VM wird zunehmend auch von „nichtstaatlichen Organisationen“ (NGOs) eingesetzt.
Visibilität Sichtbarkeit (Allgegenwärtigkeit) des Auftraggebers oder dessen Marken in der Öffentlichkeit, insbesondere in den gedruckten und elektronischen Medien (Radio, TV, Internet).
Vision (lat.: visio = „das Sehen“, der „Anblick“, die „Erscheinung“). Steht für eine bestimmte Vorstellung, in welche Richtung sich z. B. ein Unternehmen in Zukunft entwickeln und welche Position es im Markt erreichen soll. Teil des Leitbildes. Begründet, wofür ein Unternehmen steht. Zeigt insbesondere die angestrebte Daseinsberechtigung des Unternehmens für Kunden, Arbeitnehmer und für die Gesellschaft auf.
Vlog (von Video und Weblog) Ein „Vlog“ ist, analog einem Blog, eine Website, jedoch fast ausschliesslich mit Videobeiträgen. Entsprechend gebräuchlich sind auch die Begriffe „Vlogging“ und „vloggen“.
Vodcasts Der Begriff Vodcasts setzt sich aus Video und Podcasts zusammen. Diese Wortschöpfung hat sich bisher nicht durchgesetzt. Vodcasts sind Bewegtbilddateien und werden auch Video-Podcasts, Vidcasts oder Videocasts genannt.