PR- und Kommunikationsberufe nicht mehr stellenmeldepflichtig

06.01.2020

Das Staatssekretariat für Wirtschaft SECO hat die Berufe der PR und Kommunikation per 1. Januar 2020 von der Liste der Berufsarten mit Stellenmeldepflicht (PDF, 59KB) gestrichen.

Für Unternehmen entfällt damit sowohl die Verpflichtung, offene PR- und Kommunikationsstellen den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren RAV melden zu müssen als auch das fünftägige Publikationsverbot für offene Stellen.

Die Stellenmeldepflicht wurde am 1. Juli 2018 eingeführt und verpflichtet seither Arbeitgeber, offene Stellen von Berufsarten mit mindestens 8 Prozent Arbeitslosigkeit den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren RAV zu melden. Per 1. Januar 2020 wurde dieser Schwellenwert auf 5 Prozent gesenkt. (tb)

Weitere Informationen unter https://www.arbeit.swiss.

 

12.02.2020

Generalversammlung pr suisse: Save the date

Die ordentliche Generalversammlung von pr suisse findet am Donnerstag, 18. Juni 2020 statt.

04.02.2020

Ethische Handlungsorientierung zum Influencer-Marketing

Der «Ethikkodex für Influencer-Kommunikation» gibt Orientierung für das Handeln von InfluencerInnen, Mittlern und Organisationen und treibt Professionalisier

30.01.2020

Zehn Jahre künstliche Intelligenz und ihre Zukunft

Was machte künstliche Intelligenz in den letzten zehn Jahren so spannend? Und wo wird KI uns 2020 hinführen?

28.01.2020

Wie Notenbanken kommunizieren: Die hohe Kunst, über Geld zu reden

Früher verloren Notenbanken kaum ein Wort über ihr Tun; die Geldpolitik erschien als Geheimwissenschaft.

21.01.2020

E-Mails von Unternehmen werden immer seltener geöffnet

E-Mail und Textnachrichten sind weiter die wichtigsten Kanäle in der Kommunikation zwischen Unternehmen und Verbrauchern.